BDSwiss Erfahrungen – alle Fakten zum Broker

Unsere Banc de Swiss Erfahrungen

Mit Banc de Swiss, mittlerweile unter dem Namen BDSwiss bekannt, steht nun endlich ein echter deutschsprachiger Broker für den Handel mit binären Optionen zur Verfügung. Viele andere Broker bieten zwar auch eine deutsche Sprachversion an, allerdings ist Banc de Swiss der einzige Anbieter, der zumindest auch eine Postanschrift in Deutschland (Frankfurt) hat und einen echten deutschen Support anbietet. Unseren Erfahrungen nach ein deutliches Zeichen für Qualität. Die Schlagworte für Banc de Swiss lauten daher: „Sicherheit, Vertrauen und Qualität“.

Schwer zu glauben, dass dieser solide Broker außerdem auch noch die günstigsten Handelskonditionen aller unserer getesteten Anbieter bietet. Zahlungsmittel ist hier entweder der Euro oder der US Dollar und bereits mit jeweils 100 ist man dabei. Unser Test zeigt, dass es sich bei Banc de Swiss um einen rundum soliden Anbieter für den Handel mit binären Optionen handelt. Gerne teilen wir unsere Banc de Swiss Erfahrungen. Lesen Sie dazu hier unseren Banc de Swiss Testbericht:

Banc de Swiss – Auf ein Blick

GewinnBis zu 85%
Rückzahlungbis zu 10%
HandelsgüterWährungspaare, Aktien, Rohstoffe, Indizes
Anzahl Handelsgüter205
min. Accountgröße€100
min. Handelssumme€1
HandelsartenCall/Put, Options Builder, One Touch, 60sec
Zur Websitewww.bdswiss.com

Auszahlung und Features

bancdeswiss_platformEines der besten Features bei Banc de Swiss ist die Tatsache, dass man bereits mit einem kleinen „Taschengeld“ anfangen kann zu handeln. Die Mindesteinzahlung von nur €100 reicht schon aus um ein echtes Handelskonto zu eröffnen und der Mindestbetrag für einen Handel beträgt lediglich 1 Euro oder US Dollar (beim 30 oder 120-Sekunden Handel). Da fällt es kaum ins Gewicht, dass dieser Broker kein Demokonto anbietet denn nach ähnlich guten Konditionen sucht man derzeit vergeblich. Bei einem erfolgreichen Call / Put Handel gibt es bis zu 85% Gewinn und das Beste dabei ist, das es bis zu 10% zurück gibt wenn der Handel mal danebengeht. Die maximal pro Handel einsetzbare Summe ist €1.500, was im Erfolgsfall enorme Gewinne innerhalb kürzester Zeit ermöglicht, da es auch bei Banc de Swiss die Möglichkeit gibt, 60 Sekunden Handel zu betreiben.

Seit April 2017 neu: der Sub-Zero-Account. Mit diesem haben Trader die Möglichkeit, weiter zu handeln, obwohl sie ihr Guthaben auf dem Trading-Konto aufgebraucht haben. Glauben sie, dass sich der Markt zu ihrem Vorteil entwickelt, können sie bis zu fünf Tage in der Eigenkapital-Limit-Zone bleiben, für die der Broker 25 % zusätzliches Guthaben bereitstellt; maximal möglich ist ein Limit von 500 Euro.

In punkto Sicherheit ist Banc de Swiss bei unserem Test auch ganz vorne mit dabei. Alle Zahlungen mit Kreditkarte laufen über das Sicherheitssystem SSL (Secure Sockets Layer). Außerdem unterstützt der Broker noch die sicheren Zahlungswege Bankeinzug und CashU.

Verschiedene Zahlungsmethoden bei BDSwiss

Verschiedene Zahlungsmethoden bei BDSwiss

Die verschiedenen Handelstypen

Insgesamt stehen bei Banc de Swiss sagenhafte 205 Handelsgüter zur Verfügung. Allerdings nie alle zur gleichen Zeit, immerhin unterscheiden sich auch die Haupthandelszeiten der einzelnen Basiswerte deutlich. Je nach Marktöffnungszeiten kann man jedoch auf etwa 33 Währungspaare zugreifen, bei denen nicht nur die Majors, sondern auch einige Exoten vertreten sind. Hinzu kommen derzeit 17 unterschiedliche Rohstoffe, 111 Aktien und sage und schreibe 44 Indizes. Ergänzt wird das Angebot durch derzeit 26 Basiswert-Paare, die im Rahmen der Paaroptionen genutzt werden können.

Der Broker für binäre Optionen bietet die folgenden Handelsmodelle:

  • Call/Put: Der normale binäre Optionshandel, bei dem man sich festlegt ob der Wert eines Handelsgutes steigen oder fallen wird. Liegt man richtig, gibt es bis zu 85% Gewinn. Tippt man daneben garantiert Banc de Swiss immer 10% Rückerstattung!

  • Options Builder: Der Option Builder ist zumindest derzeit leider nicht mehr Teil des Angebotes der BDSwiss. Der Broker verzichtet in den letzten Monaten auf die Möglichkeit, Händler ihre Optionen inklusive Risiko- und Renditeverhältnis selbst zusammenstellen zu lassen. In den AGB ist diese Möglichkeit allerdings noch verankert, sodass Fans der Handelsart immer noch auf die Wiederkehr hoffen.

  • One Touch: Diese Handelsform ist bei Banc de Swiss nur am Wochenende möglich. Man entscheidet ob der Wert eines Handelsgutes innerhalb der Laufzeit ein vorgegebenes Kursniveau erreicht oder nicht. Das zu erreichende Kursniveau ist zugegebenermaßen meist sehr schwer zu erreichen, allerdings winken 200-500% Profit, wenn es geschafft wird.
  • Langfristige Optionen: Die langfristigen Optionen sind im Grunde genommen ein normaler Call/Put Handel. Allerdings bietet Banc de Swiss mit hier deutlich längere Laufzeiten an. Während sie im Rahmen des herkömmlichen Call-/Put-Handels auf Tagesende beschränkt sind, sind hier Laufzeiten von mehreren Monaten möglich. Ein wichtiger Faktor für alle mittelfristig denkenden binären Optionshändler.
  • Ladder Optionen: Die Ladder-Optionen ermöglichen es, eine Reihe von Optionen mit den gleichen Bedingungen zeitversetzt hintereinander zu schalten. Das System eröffnet im Erfolgsfall direkt die nächste Position, ohne dass der Trader die Bedingungen per Hand eintragen muss. Sollte eine Position nicht im Geld schließen, wird die Kette direkt unterbrochen. Ladder-Optionen sind somit außerordentlich gut dafür geeignet, Trends solange auszunutzen, bis diese enden.
  • Paar Optionen: Paar-Optionen sind in den letzten Monaten immer beliebter geworden. Dem Anleger werden hier zwei Basiswerte gegenüber gestellt. Er muss sich dann entscheiden, bei welchem der beiden Werte er davon ausgeht, dass dieser sich innerhalb der Laufzeit besser entwickelt. Gerade unter Einsteigern ist diese Option sehr beliebt. Der Händler erhält durch die zahlreichen Optionsarten umfangreiche Möglichkeiten, Trends gewinnbringend auszunutzen.

Zugleich bietet die BDSwiss allerdings noch drei weitere Funktionen, die es erlauben, direkt auf den Kursverlauf zu reagieren:

  • Verdoppeln: Hierbei kann der Händler eine Option zu den gleichen Konditionen noch einmal abschließen, während diese noch nicht ausgelaufen ist. Lediglich der Einstiegskurs ändert sich, die Laufzeit, Basiswert und Einsatz bleiben allerdings gleich.
  • Verkaufen: Hat der Trader Angst, dass sich seine Option doch nicht so entwickelt wie von ihm prognostiziert, kann er offene Positionen in vielen Fällen vor Laufzeitende verkaufen. Dafür muss er ein Verkaufsangebot vom System anfordern und den Verkauf noch einmal bestätigen. Allerdings muss er sich schnell entscheiden, da das Angebot schon nach drei Sekunden wie der verfällt.
  • Rollover: Wenn die Position mit großer Wahrscheinlichkeit nicht im Geld endet, dies mit verlängerter Laufzeit schon ganz anders aussehen könnte, kann es sich lohnen, die Rollover-Funktion zu nutzen. Sie verursacht Mehrkosten, die Laufzeit wird dann jedoch noch einmal hinzugefügt.

Kein BDSwiss Bonus verfügbar

Binäre Optionen sind riskant und eignen sich nicht für jeden Anleger. Wer handeln möchte, hat mit BDSwiss einen seriösen Broker an der Seite. Unser Banc de Swiss Test ist nicht komplett ohne einen Blick auf den Bonus. Ein solcher steht bei dem Broker nicht zur Verfügung. Stattdessen setzt BDSwiss auf günstige Konditionen und einen umfangreichen Weiterbildungsbereich. Wer trotz des insgesamt sehr guten Angebotes nicht auf einen Bonus verzichten möchte, kann sich das Bonusprogramm von Binary.com anschauen.

Mit BDSwiss haben Trader einen seriösen Broker an ihrer Seite

Mit BDSwiss haben Trader einen seriösen Broker an ihrer Seite

Die Handelsplattform der BDSwiss

Händler, die mit binären Optionen Geld verdienen möchten, können der Handelsplattform nicht genug Bedeutung beimessen. Eine gute Handelsplattform kann auf unterschiedliche Arten dazu beitragen, dass der Trader erfolgreich handelt. Deutlich wird dies beispielsweise bei der Performance und der Schnelligkeit. Angenommen der Trader hat in der Chartanalyse einen eindeutigen Trend ausgemacht und nach seiner Strategie ein eindeutiges Kaufsignal. Er will die Position direkt eröffnen, aber die Webseite stürzt aber oder benötigt Sekunden zum Laden – die günstige Gelegenheit ist dann in vielen Fällen bereits vorbei.

Deswegen ist eine zuverlässige und schnelle Handelsplattform außerordentlich wichtig, wenn man Binäre Optionen Erfahrungen sammeln möchte. Immerhin handelt es sich hier um ein kurz- bis mittelfristiges Geschäft, bei dem es ganz und gar nicht gleichgültig ist, ober der Ausführungskurs etwas vom Wunschkurs abweicht. Aus diesem Grunde arbeitet BDSwiss inzwischen seit einigen Jahren mit SpotOption zusammen. Die Handelsplattform hat den Ruf, zu den schnellsten und zuverlässigsten Software-Lösungen für den Handel mit binären Optionen zu gehören.

Genauso wichtig ist allerdings auch, dass eine schnelle und selbsterklärende Navigation angeboten wird. Dafür müssen alle Menüpunkte eindeutig bestimmt sein und die Charts möglichst übersichtlich dargestellt werden. Auch hier kann die BDSwiss dank der Plattform von SpotOption punkten. Es gibt kaum eine einsteigerfreundlichere Software auf dem Markt. Die Chartdarstellung ist für die meisten Nutzer genau richtig und bietet die richtige Mischung aus übersichtlich und detailliert.

Die BDSwiss App

Gerade Newstrader kennen das Problem: Unterwegs kommt endlich die Nachricht über den Basiswert, auf die teilweise wochenlang gewartet wurde. Der Händler kann davon jedoch nicht mehr profitieren, da es zu lange dauert, bis er wieder zu Hause ist und eine Position eröffnen kann.

Dieses Problem soll mit der BDSwiss App der Vergangenheit angehören. Die App ermöglicht es Tradern, auch von unterwegs zu handeln und Positionen per Smartphone zu eröffnen und zu schließen. Auch der Zugriff auf die wichtigsten Account-Funktionen ist hierdurch möglich. Die App steht für Android und iOS bereit und sollte somit von den meisten Handybesitzern in Deutschland genutzt werden können.

Auch wenn die App an sich eine sehr sinnvolle Ergänzung des Angebotes darstellt, wird sie von den Kunden der BDSwiss nicht völlig begeistert aufgenommen. Leider ist die Entwicklung noch nicht so weit gereift, dass das Programm immer zuverlässig funktionieren würde. Das führt dazu, dass gerade bei einer schlechten Internetverbindung Trades nicht ausgeführt werden können, was natürlich die Vorteile einer App zunichtemacht. Es ist allerdings davon auszugehen, dass BDSwiss und SpotOption hier nachbessern werden, um ein ähnlich professionelles Trading-Erlebnis auch auf dem mobilen Endgerät zu gewährleisten.

BDSwiss: Einer der Marktführer

Die BDSwiss gehörte nicht zu den ersten Anbietern für binäre Optionen, die dieses Finanzinstrument überhaupt angeboten haben. Anbieter wie anyoption waren deutlich früher auf dem Markt. Doch obwohl der Broker, der früher unter dem Namen Banc de Swiss auftrat, „erst“ 2012 binäre Optionen anbot, konnte er seine Bekanntheit und Beliebtheit innerhalb weniger Jahre deutlich steigern. Inzwischen kann das Unternehmen sogar stolz berichten, dass rund eine halbe Million Kunden bei der BDSwiss Erfahrungen im Handel mit binären Optionen sammeln konnten. Damit zählt der Broker zu den Marktführern in diesem Bereich.

Grund für die große Beliebtheit ist sicherlich nicht nur der professionelle Auftritt des Unternehmens, sondern auch die zahlreichen Möglichkeiten, die die BDSwiss ihren Kunden bietet. Vor allem im Bereich Vielfalt an Basiswerten und Handelsmöglichkeiten gibt es kaum Anbieter auf dem Markt, die mit der BDSwiss mithalten können. Auch eine sehr umfangreiche Werbekampagne, die dafür sorgte, dass die BDSwiss auch der breiten Bevölkerung aus dem TV bekannt wurde, trug zum Erfolg des Brokers bei.

BDSwiss: Welche Schwächen hat das Angebot?

Bei allen Stärken, die die BDSwiss zweifelsohne hat, gibt es auch einige Schwächen, über die manche Trader vielleicht nicht hinwegsehen wollen. Auch wenn sich BDSwiss sehr einsteigerfreundlich präsentiert und viele Konditionen sehr gut sind, gibt es dennoch einige Schwächen bei den Konditionen, die gerade für Anfänger relevant sein können. Vor allem steht kein Binäre Optionen Demokonto zur Verfügung, was für viele Interessenten ein Grund sein könne, sich gegen das Angebot der BDSwiss zu entscheiden.

Ärgerlich kann die Auszahlungsgebühr von 5 % und mindestens 25 Euro sein, die die BDSwiss erhebt, wenn der Händler den Einzahlungsbetrag nicht mindestens einmal eingesetzt hat und/oder der Auszahlungsbetrag unter 100 Euro beträgt.

Auch alle Trader, die bereits wissen, dass sie monatelange Pausen zwischen einzelnen Trades oder aktiven Phasen haben, sollten vom Angebot der BDSwiss Abstand nehmen. Der Broker verlangt nach sechs Monaten ohne Trade oder finanzielle Transaktion relativ hohe Gebühren, die zwischen 25 Euro und 78,90 Euro betragen können. Sie orientieren sich am Guthaben und werden nicht erhoben, wenn das Konto nicht dementsprechend gedeckt ist. Dennoch kann diese Gebühr von immerhin 10 Prozent des Kontostandes sehr nachteilig sein.

BDSwiss kann durchweg überzeugen

BDSwiss kann durchweg überzeugen

BDSwiss: Unterstützung der Händler auf viele Arten

Die BDSwiss selbst gibt als eines der Ziele des Unternehmens an, dass ihm die Unterstützung ihrer Kunden am Herzen liegt. Sie möchte dazu beitragen, dass sich die Händler weiterentwickeln und erfolgreich traden können. Dazu bietet der Broker seinen Kunden verschiedene Möglichkeiten. Am beliebtesten ist fraglos das 1-on-1-Training, bei dem der Kunde einen erfahrenen Händler an die Seite gestellt bekommt. Dieser berät ihn in Bezug auf gute Trades und kann so den Erfolg zu Beginn sichern. Schritt für Schritt stehen Trader dann wieder auf eigenen Beinen oder aber befinden sich in einem gleichberechtigten Austausch mit ihrem Account-Manager. Hierfür ist allerdings eine nicht unwesentliche Einzahlungssumme notwendig. Nicht viele Trader können eine so umfangreiche Betreuung erhalten.

Doch die BDSwiss bietet auch die Möglichkeit, sich eigenständig weiterzuentwickeln. Hierfür hat der Broker das Education Center zur Verfügung gestellt. Interessenten erhalten hier Antworten auf Fragen, die Einsteiger beim Handel mit binären Optionen haben. In dessen Rahmen werden auch die Webinare angeboten. Inzwischen bietet die BDSwiss fast täglich ein Webinar in deutscher Sprache an. Dabei werden eher grundsätzliche Themen behandelt, die allerdings auch für Fortgeschrittene relevant sein können. Teilweise stellen sie schon Spezialisierungen wie News Trading oder Chartanalyse dar und wer sich bislang auf einen Teilbereich konzentriert hat, kann vermutlich auch mit mehr Erfahrung noch lernen. Vereinzelt werden zudem sogar Seminare vor Ort angeboten. Hierfür müssen Trader allerdings in die größeren deutschen Großstädte anreisen und das Angebot ist bei weitem nicht so umfangreich wie bei den Webinaren.

Dennoch bietet die BDSwiss ihren Kunden sehr umfangreiche Hilfsmaterialien und geht dabei auch auf die unterschiedlichen Lerntypen ein. Optimal ergänzt würde das Angebot durch ein Demo-Account. Leider verzichtet die BDSwiss auf diese Möglichkeit, sodass Einsteiger direkt den Sprung ins kalte Wasser wagen müssen, wenn sie vom Angebot der BDSwiss profitieren möchten.

Fazit unserer Banc de Swiss Erfahrungen

BDSwiss, früher unter dem Namen Banc de Swiss bekannt, hält ein vielseitiges Handelsangebot für Trader bereit – und das zu fairen Konditionen. So sind gerade einmal 100 Euro erforderlich, um ein Handelskonto bei dem Broker zu eröffnen – neben dem Handel von Binären Optionen können Trader mittlerweile auch Forex über CFDs traden. BDSwiss ist einer der bekanntesten Binäre Optionen Broker und hält zahlreiche Basiswerte aus verschiedenen Assets bereit. Zudem können Trader neben den klassischen Call-/Put-Optionen unter anderem auch zwischen Ladder Optionen, One-Touch-Handel oder Paar-Optionen wählen.

Zwar steht Tradern hier kein Binäre Optionen Demokonto zur Verfügung, doch der Broker eignet sich dennoch für Trading Anfänger. Um seinen Kunden das nötige Wissen für den Handel zu vermitteln, steht zum Beispiel das umfangreiche Education Center zur Verfügung. Auch hinsichtlich der Sicherheit und Seriosität müssen sich Trader bei BDSwiss keine Sorgen machen, da der EU-regulierte Broker großen Wert auf die Kundensicherheit legt. Zwar geht der Handel stets mit einem Risiko einher, doch mit BDSwiss haben Trader einen zuverlässigen Broker an ihrer Seite.

Hier anmelden und mit nur €100 gleich loslegen!
Zurück zum Anbietervergleich