Chartmuster bei Forex

Lektion 2: Chartmuster

Chartmuster erkennen und richtig interpretieren

„Wann steige ich in den Trade ein?“ Dies ist die wohl am meisten gestellte Frage der ganzen Trader Szene. Die berühmte Anfänger-Methode ist: Aus dem Bauch heraus entscheiden. Das kann eine Weile gut gehen. Aber jeder kennt wohl auch folgendes Szenario: Man hat ein ganz sicheres Gefühl und kaum setzt man seinen Trade, rauscht der Kurs in die entgegengesetzte Richtung ab. Der Devisenhandel wird zum Glücksspiel und das frustriert. Hat man das ein paarmal erlebt, verabschiedet sich die Lust, weitere Trades zu setzten, ganz schnell.

Was man benötigt ist Kontrolle! Eine Strategie, die einen auch einmal handeln lässt, bevor etwas passiert. Eine Möglichkeit, auch mal Entscheidungen über einen Handel zu treffen, bevor sich ein deutlicher Trend abzeichnet. Die gute Nachricht: Diese Möglichkeit gibt es. Sie ist direkt vor unserer Nase und jeder Broker liefert sie frei Haus:

Die Charts!

Kaufen, verkaufen oder halten? Was möchte uns der Markt hier sagen?

Kaufen, verkaufen oder halten? Was möchte uns der Markt hier sagen?

Chartmuster lesen zu können ist eine der wichtigsten Fähigkeiten für jeden Forex Trader. Denn wenn man das Auf und Ab der Währungskurse erst einmal versteht, kann man die daraus entstehenden Formationen richtig interpretieren. Mit diesem Wissen ist es dann ein Leichtes, über Buy oder Sell zu entscheiden bevor eine entsprechende Bewegung auf dem Markt stattfindet. So kann man natürlich viel mehr Pips (und damit mehr Geld!) machen, als würde man nur auf die Marktbewegung reagieren! Und genau darauf kommt es ja an. Schließlich sollen die Trades so profitabel wie möglich sein. Die berühmtesten und verlässlichsten Chart Formationen erklären wir hier im Detail und auf Deutsch. Außerdem gibt es einen Take Profit Tipp zu jedem Chartmuster.

Halten Sie Ausschau nach diesen Mustern und handeln Sie unserer Erklärung entsprechend. Sie werden überrascht sein, wie oft der Markt sich genauso verhält, wie die Charts es vorher sagen. Das Erkennen und Interpretieren von Chartmustern sowie die richtige Kalkulierung des Take Profit gehört zum Einmaleins eines erfolgreichen Forex Traders. Dadurch, dass Sie Trends sehen können, bevor sie passieren wird die Anzahl Ihrer erfolgreichen Trades beachtlich steigen. Probieren sie diese Tipps am besten gleich parallel mit einem unserer getesteten kostenlosen Forex-Demokonten.

TIPP: Die beschriebenen Chart Formationen sind in jedem Chart Zeitrahmen zu finden und je nach benutzter Strategie auch anwendbar. Allerdings gilt die Daumenregel: “Je größer der Chart Zeitrahmen, desto sicherer ist das Chartmuster!” Eine Doppelspitzen Formation in einem 1h Chart ist damit wesentlich verlässlicher als eine in einem 5m Chart.

 

Los geht's:

Chartmuster 1 – Kopf und Schultern (Head and Shoulders)