IG

Unsere IG CFD Erfahrungen

IG Erfahrungen von Brokererfahrungen.comUnsere IG CFD Erfahrungen zeigen, dass der Broker deutlich mehr bietet als nur den Handel mit Differenzkontrakten. Insgesamt stehen über 15.000 Märkte zur Verfügung. Trader können wahlweise mit einem Live-Konto oder einem Demokonto mit dem Handel beginnen und sich einen Eindruck zum Broker verschaffen, der über 40 Jahre Erfahrungen am Markt hat. Wir haben im IG Test geschaut, wie die Konditionen und Serviceleistungen abschneiden. Unsere Ergebnisse stellen wir hier vor.

Konto abkeine Mindesteinlage erforderlich
Max. Hebel1: 400
HandelsgüterCFDs, Forex, ETFs, Indizes, Wertpapiere
Bonus –
DemokontoJa
PlattformIG Trader, MT4
Zur Websitehttps://www.IG.com/de/

IG Eindruck: aufgeräumte Website bietet strukturierte Informationen

Die IG Erfahrungen fallen mit Blick auf die Webseitengestaltung positiv aus. Der Broker stellt sämtliche Informationen gut strukturiert und in Deutsch zur Verfügung. Auch unerfahrene Trader finden sich auf der Website schnell zurecht, denn es werden die Infos einzelnen Kategorie ziert direkt auf der Startseite übersichtlich angeboten. Dazu erfolgt die Unterteilung in die einzelnen Kategorien:

  • Aktienhandel
  • CFD Trading
  • Forex
  • andere Märkte
  • Handelsplattformen
  • Research
  • Schulungsangebot
  • Über IG

Der Fokus liegt natürlich auf den Handelsangeboten. Trader haben die Auswahl aus über 15.000 Märkten. Laut der Broker-Wahl 2018 des Deutschen Kundeninstituts (DKI) schneidet IG als „Beliebtester CFD-Broker“ ab. Grund genug für uns, unsere eigenen IG CFD Erfahrungen zu sammeln und zu prüfen, ob die Ergebnisse aus dem Test zu treffend sind. Aber auch jeder andere Trader kann seine eigenen Erfahrungen sammeln und CFDs kaufen. Wahlweise ist das sogar über das Demokonto mit einem virtuellen Guthaben von 10.000 Euro möglich. Wer möchte, kann auch über das Live-Konto IG CFD kaufen und reales Geld investieren.

igJetzt zu IG und Konto eröffnen

IG Erfahrungen: über 15.000 handelbare Märkte

Im IG Test zeigt sich, dass über 15.000 Märkte beim Broker handelbar sind. Dazu gehören die folgenden Finanzinstrumente:

  • Aktien
  • Indizes
  • Forex
  • Rohstoffe
  • Zinssätze

Beim Aktienhandel können die Trader aus über 10.000 Aktien in lokalen Währungen wählen. Durch den Collateral Service können bis zu 95 Prozent des Aktienbesitzes zur Deckung der Margin für CFD-Trades genutzt werden. Die niedrigen Konvertierungskosten sind im Test ebenfalls positiv aufgefallen: 0,3 Prozent Wechselgebühr für internationale Aktien.

IG Webseite

Die Webseite des Brokers IG

IG CFDs kaufen

Ist die Auszeichnung als bester CFD Broker 2018 gerechtfertigt? Wir wollten die eigenen IG CFD Erfahrungen machen und haben nachgeschaut. Trader können an über 15.000 Märkten Devisen, Indizes, Aktien, Rohstoffe und einiges mehr handeln. Positiv sind vor allem die konkurrenzfähigen Gebühren:

  • Forex ab 0,8 Pips
  • Indizes ab 0,4 Punkte
  • Aktien ab 0,05 Prozent Provision

Auch unerfahrene Anleger können den CFD-Handel lernen, denn dafür stehen beispielsweise umfangreiches Weiterbildungsangebote zur Verfügung.

Forex Handel: die IG Erfahrungen

IG gehört auch zu den führenden Brokern beim Forexhandel. Trader erhalten volle Markttransparenz mit Forex Direct und können zu niedrigen Spreads ab 0,6 Pips für EUR/SUD und AUD/USD traden. Auch der Bitcoin-Handel ist möglich, ohne die digitale Währung zu kaufen oder besitzen zu müssen.

Zahlreiche andere Märkte handelbar

Das Angebot des Brokers beschränkt sich nicht nur auf die IG CFD Erfahrungen. Nein, Trader können auch Optionen, Anleihen, Zinssätze, ETFs, IPOs und mehr handeln. Solch große Auswahl haben wir im Broker Vergleich kaum gesehen. Hier fallen unserer Erfahrungen mit IG positiv aus, denn der Broker hält wirklich für alle Anlegertypen und jede Risikobereitschaft ein passendes Angebot bereit.

igJetzt zu IG und Konto eröffnen

IG CFD kaufen: das passende Konto dazu

Grundsätzlich gibt es laut unseren IG Erfahrungen zwei Kontomodelle: das Demokonto und das Live-Konto. Wer IG CFDs handeln möchte, muss dafür zunächst eines der beiden Konten eröffnen. Für ungeübte Anleger oder zum Kennenlernen des Brokers empfehlen wir das kostenlose Demokonto, welches mit einem virtuellen Guthaben von 10.000 Euro ausgestattet ist. Wer hingegen reale Gewinne erzielen möchte, muss ein Live-Konto eröffnen. Grundsätzlich ist die Kontoführung kostenfrei.

IG Schulungen

IG bietet ein breites Schulungsangebot

Kontodetails zum Live-Konto

Beim Live-Konto müssen Trader keine Einrichtungsgebühr und keinen Jahresbeitrag entrichten. Wer das Konto schließen möchte, muss dafür ebenfalls keine Gebühren zahlen. Bei Inaktivität müssen Trader jedoch 14 Euro zum ersten jedes Monats bezahlen, wenn seit zwei Jahren (oder auch länger) keine Handelsaktivität stattgefunden hat.

Gebühren für den Handel in der Übersicht

Wir haben die IG CFD Erfahrungen gemacht, dass wir alle Nicht-Aktien CFDs Spreads bezahlt werden müssen. Für Aktien CFDs und den physischen Wertpapierhandel zahlen die Trader hingegen eine geringe Provision. Die Gebühren an den einzelnen Märkten variieren. Welche IG Erfahrungen wir im Test gemacht haben, sehen Sie nachfolgend:

Gebühren für den CFD-Handel

Werden Indizes gehandelt, so sehen die Kosten beispielsweise wie folgt aus:

MarktnameWert/PunktVerfügbarer SpreadMargin/Kontrakt
Deutschland 30, 24 Stunden25 Euro11 Prozent
Wall Street, 24 Stunden10 USD1,61 Prozent
FTSE 100, 24 Stunden10 Pfund11 Prozent
Australien 200, 24 Stunden25 AUD11 Prozent

Aktien-CFDs werden beispielsweise mit einer Provision pro Transaktion von 0,05 Prozent und einer Mindestgebühr von 5 Euro (deutsche Aktien) gehandelt. Beim Handel von Aktien CFDs handeln die Trader zum tatsächlichen Marktpreis, ohne die zusätzlichen IG Spreads. Stattdessen wird dafür eine Provision bei der Eröffnung und Schließung der Position berechnet. Dafür werden Mindestgebühren erhoben. Diese variieren jedoch von Aktien Kategorie zu Aktienkategorie. Bei US Aktien liegt sie beispielsweise bei 10 USD.

Auch die Kryptowährungen können laut unseren IG CFD Erfahrungen gehandelt werden. Das Forexpaar Bitcoin USD wird beispielsweise pro Pip mit 1 USD und einem Minimum Spread von 70 gehandelt. Die erforderliche Margin beträgt hier 35 Prozent.

Kassa CFDs

Halten Trader eine CFD Kassa-Position über Nacht fällt eine Zinsanpassung auf dem Konto an. Zu ihrer Berechnung wird der einmonatiger Interbank-Satz (zum Beispiel EURIBOR) genutzt. Die Zinsen werden für CFD Long Positionen belastet, für CFD Short Positionen gutgeschrieben. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass der Interbank-Satz >2,5 Prozent ist.

igJetzt zu IG und Konto eröffnen

Erfahrungen mit IG: verschiedene Handelsplattformen für Trader

Grundsätzlich stellt der Broker verschiedene Handelsplattformen zur Verfügung:

  • Web-basierte Plattform
  • mobile Apps

Wir schauen uns im IG Test alle Handelsplattformen etwas näher an.

Die web-basierte Plattform bietet den Tradern einen schnellen Zugang zu den Märkten über den Web-Browser. Ein Download der Software ist nicht erforderlich. Diese Handelsplattform kann aber nur auf dem PC, nicht aber auf den mobilen Endgeräten genutzt werden. Was kann die web-basierte Plattform?

  • Schnelle Zugang zu den Charts mit HTML 5 Technologie
  • Ausführung und Kursstellung in hoher Geschwindigkeit
  • Trading-Alarm mit innovativen System
  • ProRealTime: kostenfreier Zugang zu fortgeschrittenem Charting-Paket
  • kostenfreie Analyse-Tools
  • automatisierter Handel

Trading Apps im Test

Unsere IG CFD Erfahrungen zeigen, dass es auch Apps für die mobile Nutzung des Brokers gibt. Wahlweise sind sie für das iPhone, Android Mobilgeräte, das iPad oder Android Tablets verfügbar. Diese Apps werden im jeweiligen Store heruntergeladen und bieten auch mobile Zugriff zu tausenden Märkten. Trader können aus dem Chart heraus handeln und sämtliche Handelsfunktionen der webbasierten Plattform nutzen. Dazu gehören auch erweiterte Trading-Optionen sowie Trading-Alarme.

MetaTrader 4 als leistungsstarke Handelsplattform

Wer sein Konto beim Broker eröffnet, erhält sofort Zugang zum MetaTrader 4 und kann ab einer Mindesthandgröße von 0,0 ein Lot handeln. Die Plattform hat sich auch bei anderen Brokern und vielen Anlegern bewährt. Grund hierfür ist die einfache Menüführung, welche auch für unerfahrene Anleger intuitiv bedienbar ist. Wer dennoch Hilfe benötigt, kann sich das kostenlose Webinar „MT4 handelt man hier“ ansehen und die detaillierte Funktionalität sowie die bedienen Möglichkeiten kennenlernen.

Professionelle Handelsplattform

Auch ambitionierte Anleger finden eine professionelle Plattform, die genau auf ihre Bedürfnisse abgestimmt ist. Dadurch erhalten Sie direkten Marktzugang mit dem L2 Dealer und können die Währungspaare zum direkten Marktpreis mit Forex Direct handeln.

IG Kontakt + Support

Der Kontakt zu IG ist auf unterschiedliche Weisen möglich

Der L2 Dealer macht den Handel von Aktien-CFDs innerhalb des Marktspreads besonders einfach. Anleger platzieren ihre Trades direkt via drag and drop in den Orderbüchern. Darüber hinaus sind sie mit marktrelevanten News-Feeds und Live Chart im Hauptfenster verbunden. Damit entgehen keine aktuellen Marktentwicklungen mehr. Außerdem werden auch eigenen Front-End Lösungen angeboten. So können Trader beispielsweise über die neue web-basierte API Schnittstelle ihren Handel automatisieren.

Nützliche Tools und Analysen für den Handel

Wer bei IG CFD kaufen möchte, hat dafür mehrere Möglichkeiten. Als Unterstützung für den Handel dienen auch zahlreiche Analyse-Tools. So stehen den Tradern beispielsweise aktuelle Marktdaten, Charts, Nachrichten sowie Analysen zur Verfügung, um Strategien besser zu planen. Angeboten werden unter anderem folgende Informationen:

  • Echtzeitkurse
  • Kunden Stimmenindikatoren
  • Live Charts und Reuters News
  • technische Chartmuster
  • Forex Korrelationen
  • Daten zu Indexmitgliedern

Dafür können die Trader natürlich individuell aus den einzelnen Assets wählen. Auch die News sind übersichtlich aufbereitet. So gibt es beispielsweise das allgemeine Market Update, „Fokus Forex“, Indizes News, Nachrichten rund um Aktien, „Rohstoff Update“ oder spezielle Trading-Strategien.

Wie bei vielen anderen Brokern auch, so steht auch hier ein Wirtschaftskalender zur Verfügung. Er gibt Auskunft darüber, welche aktuellen Ereignisse anstehen. Trader können die Anzeigen im Wirtschaftskalender ganz individuell bestimmen. So ist beispielsweise die spezifische Länderauswahl möglich oder die Selektion nach dem Einfluss. Der Wirtschaftskalender ist in mehrere Bereiche unterteilt:

  • Konjunktur
  • Unternehmensgewinne
  • Dividendenauszahlungen
  • Aktien-Splits
  • IPOs

Markt Screener als nützliches Tool für ambitionierte Anleger

Unsere Erfahrungen mit IG zeigen auch, dass der Broker auch für ambitionierte Anleger nach umfangreicheren Tools zur Verfügung stellt. Eines davon ist der sogenannte „Markt Screener“. Hier können die Trader individuelle Fundamentalwerte einstellen und sich dann die infrage kommenden Finanzinstrumente anschauen. Zu den individualisierbaren Fundamentalwerten gehören unter anderem: Marktkapitalisierung, Gewinne pro Aktie im letzten Fiskaljahr, Dividendenrendite, Bruttogewinnmarge, Kapitalrendite sowie Kurs-Gewinn-Verhältnis. Außerdem lassen sich Land sowie Index und Sektor individualisieren. Für Anleger, die Wertpapiere handeln möchten, ist dieses Tool eine nützliche Unterstützung, um sich zunächst einen Überblick über die gegenwärtig rentablen Aktien zu verschaffen.

Signal Center

Im Test haben wir ein weiteres, kostenloses Analyse-Tour entdeckt: Signal Center. Dadurch erhalten die Trader Echtzeit-Signale auf der Handelsplattform. Außerdem werden Hinweise zu wichtigen Mustern und Trends sowie potenzielle Möglichkeiten noch während der Entwicklung angezeigt. Das Signal Center bezieht die Daten von zwei Drittanbietern die Vorschläge für den Kauf oder Verkauf bestimmter Märkte liefern: Autochartist und PIA-First. Durch die Kombination der technischen Analyse-Software und professioneller Expertise werden die Märkte engmaschig überwacht. Diese Signale sind jedoch lediglich als Empfehlungen zu verstehen und nicht als Handlungsanweisung.

Wichtige Finanzereignisse zusammengefasst

der Markt reagiert auf wichtige Finanzereignisse meist äußerst schnell. Damit Trader diese nicht verpassen, werden sie Kategorisierung nach Sektoren und Märkte in Kurzform aufbereitet angezeigt. Bestes Beispiel war der Brexit. Bei IG erfahren Trader alles zur Thematik und welche Auswirkungen dies für ihre Investitionen haben könnte.

igJetzt zu IG und Konto eröffnen

Sonders positive Erfahrungen mit dem Schulungsangebot

Das Schulungsangebot des Brokers gehört zu den umfangreichsten, die wir bisher im Vergleich der Broker gesehen haben. Es gibt nicht nur ein Einführungsprogramm für Neukunden, welche CFDs oder andere Finanzinstrumente handeln möchten, sondern noch vieles mehr. Dazu gehört beispielsweise:

  • Trading-Glossar
  • IC Academy App
  • Morning Report
  • Risikomanagement

IG stellt seinen Anlegern mit dem täglichen Morning Report wichtige Informationen über die Finanzmärkte zur Verfügung. Diese Funktion wurde aus Datenschutzgründen zum 25. Mai 2018 vorübergehend eingestellt. Dennoch gibt es auch alle wichtigen Informationen auf anderen Kanälen. Der Broker stellt beispielsweise News zu den Finanzmärkten auf seinen sozialen Medien zur Verfügung.

IG Apps

IG bietet Mobile Apps für unterschiedliche Betriebssyteme

Mobile App für das Lernen

Positiv überrascht waren wir von der App zum Lernen. Diese Schulung-App gibt es kostenlos für iOS- oder Android-Endgeräte. Trader erfahren damit, wie der Handel funktioniert und können sich Schritt für Schritt damit vertraut machen; ihr eigenes Wissen vertiefen. Bestandteile der App sind beispielsweise:

  • Erklärung, wie die vier führenden Anlageklassen gehandelt werden
  • Erläuterung, wie Trader von steigenden und fallenden Kursen partizipieren
  • Aussagen darüber, wie der Hebel funktioniert und wie man einen Handelsplan entwickelt
  • Erläuterungen, wie Risiken begrenzen und Gewinne gesichert werden

Kundensupport und Service

Wie arbeitet der Kundensupport von IG? Wir haben uns dem Broker dahingehend näher angeschaut. Positiv: Es steht sogar ein deutschsprachiger Kundensupport zur Verfügung, wenngleich er zeitlich eingeschränkt erreichbar ist: montags bis freitags zwischen 8:15 Uhr und 22:15 Uhr. Es gibt jedoch eine kostenfreie Hotline, welche von 9:00 Uhr bis 19:00 Uhr zur Verfügung steht. Hinzu kommen internationale Rufnummern und auch ein Live-Chat. Wer möchte, kann auch eine E-Mail an den Support senden und erhält, je nach Aufkommen, innerhalb kürzester Zeit eine fundierte Antwort.

FAQ-Bereich mit zahlreichen Hilfethemen

Ergänzend zum Kundensupport bietet IG eine gut strukturierten FAQ-Bereich mit zahlreichen Hilfethemen. Die Trader können sogar die Suchfunktion nutzen, um den gewünschten Kontext schneller zu finden. Unterteilt ist der FAQ-Bereich in folgende Kategorien:

  • CFDs
  • Plattformen
  • Charts
  • Wertpapiere
  • Konten und Kundengelder
  • Ein- und Auszahlungen

Sicherheit und Seriosität bei IG

IG gehört zu den führenden Anbietern für den CFD-Handel sowie den Handel mit Wertpapieren. Dabei hat der Broker eine lange Tradition, denn er wurde bereits 1974 gegründet. In den letzten Jahren wurden der Service sowie die innovative Technologie mehrfach preisgekrönt. Außerdem erhielt IG auch mehrfach Auszeichnungen für die Zufriedenheit der Kunden.

Ist IG seriös?

Ob IG Betrug betreibt oder nicht, wollen wir herausfinden. Dafür schauen wir uns zunächst die rechtlichen Grundlagen des Brokers an. CFD Trading und der Wertpapierhandel werden von IG Markets Ltd. angeboten. Dieser Unternehmensbereich ist Teil der IG Group Holding plc, welche Mitglied der London Stock Exchange (LSE) ist. Zugelassen und beaufsichtigt wird das Unternehmen durch die britischen Finanzaufsichtsbehörden. Die IG Markets Ltd. Zweigniederlassung Deutschland unterliegt den Bestimmungen der FCA in Teilbereichen und wird in anderen Bereichen von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht reguliert.

Einlagenschutz der Kundengelder

Die Kundengelder sind beim Broker gleich auf mehrfache Weise abgesichert. Sie werden beispielsweise gesondert bei zwei regulierten Banken aufbewahrt. Im unwahrscheinlichen Falle einer Insolvenz sind die Finanzmittel der Kunden bis zu einer Höhe von 50.000 Pfund durch das Financial Services Compensation Scheme abgesichert.

Fazit: IG CFD Erfahrungen fallen positiv aus

Die Erfahrungen mit IG fallen unserem Test positiv aus. Der Broker bietet nicht ein umfangreiches Angebot für unerfahrene Anleger, sondern auch für ambitionierte Trader. Insgesamt stehen über 15.000 Märkte zur Verfügung. Seinen Fokus hat IG vor allem auf den CFD-Handel und den Handel mit Wertpapieren gelegt. Dafür wurde der Broker sogar mehrfach in den letzten Jahren ausgezeichnet. Überzeugt hat im Test nicht nur das umfangreiche Angebot, sondern auch die attraktiven Handelskonditionen. Wer möchte, kann zunächst ein Demokonto nutzen, welches mit einem virtuellen Guthaben von 10.000 Euro zur Verfügung steht. Alternativ dazu gibt es natürlich das Live-Konto, was ohne eine Mindesteinzahlung auskommt. Darüber haben die Trader Zugriff auf Echtzeit-Charts und zahlreiche Weiterbildungsangebote. Hinzu kommen technische Analyse-Tools und natürlich der Zugang zum MetaTrader oder IG Trader als Handelsplattform. Generell ist der Handel nicht nur über den PC, sondern auch mobil über das Smartphone oder Tablet möglich. Ambitionierte Trader erhalten sogar den DMA Zugang über L2 Dealer. Möchten auch Sie eigene IG Erfahrungen sammeln? Melden Sie sich doch mit dem kostenlosen Demokonto an. Bei Fragen hilft Ihnen der deutschsprachige Kundensupport gern weiter. Mithilfe der unzähligen Schulungsvideos und Leitfäden verschaffen Sie sich auf unkonventionelle Weise einen Überblick vom Broker und seinem Handelsangebot. Probieren Sie es doch einmal aus.

igJetzt zu IG und Konto eröffnen Zurück zum Anbietervergleich

zum Anbieter nextmarkets

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.
Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Bei professionellen Kunden können Verluste Einlagen übersteigen.